„Fehler 404“

Unter dem Fehlercode, den Internetbrowser anzeigen, wenn Seiten im Netz der Netze nicht existieren und deshalb nicht angezeigt werden können, veröffentlichte DIE ZEIT in der Ausgabe vom 1. Februar einen kurzen Artikel zur Fragestellung, was digitale Technik an Schulen überhaupt bringen würde, wenn denn die deutsche Bildungspolitik nicht ohnehin die informationstechnische Zukunft verpasst hätte.

Schulen zeigten sich von der Digitalisierung noch immer wenig berührt, obwohl Schüler wie Lehrer außerhalb des Unterrichts durchgehend online seien, so heißt es im Text. Unzufriedenheit mit Hardware, IT-Support, Bandbreite und Unterrichtskonzepten seien an der Tagesordnung. Außerdem seien die deutschen Schulen im internationalen Vergleich in Hinblick auf Nutzung digitaler Medien auf dem letzten Platz gelandet. Ob allerdings der beschlossene „Digitalpakt Schule“ der Bundesregierung für Abhilfe sorgen wird können, wird in Frage gestellt.

Mein Kommentar: Es hängt eben in erster Linie von guter und langfristiger Planung und vor allen Dingen von einem schlüssigen Konzept ab, ob Digitalisierung die Schüler, das Kollegium und die Schule voran bringt.

~

(Die Online-Version des Artikels ist nur für Abonnenten der ZEIT freigeschaltet.)